Archiv anzeigenE-MailDrucken

Roßbach

Titel:
Roßbach
Webseite:
https://www.leidersbach.de/
Postleitzahl:
63849
Stadt:
Leidersbach
Bundesland:
Bayern
Land:
Germany

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER

Beschreibung

Roßbach an der Kreisstraße MIL 25 zwischen Leidersbach und Hausen. Die Orte Roßbach, Leidersbach, Volkersbrunn und Ebersbach sind baulich verwachsen.

Geschichte:

Das Dorf wurde im 13. Jahrhundert als Rossebach schriftlich erwähnt. Am Ende des alten Reiches gehörte Roßbach zum Cent vorm Spessart und dem Gebiet des Vogteiamtes Kleinwallstadt im Vicedomamt Aschaffenburg im Kurfürstentum Mainz. 1812 hatte Roßbach 45 Feuerstellen und 293 Einwohner (Seelen) und gehörte zur Districtsmairie und der Amtsvogtei Kleinwallstadt im Departement Aschaffenburg des Großherzogtums Frankfurt. Maire war Johann Oberle, die Adjuncte hießen Andreas Fäth und Johann Strip. Schullehrer war Peter Hofmann.

Infolge des Pariser Vertrages vom 3. Juni 1814 gelangte Roßbach mit dem Fürstentum Aschaffenburg (damals Teil des o. g. Großherzogtums Frankfurt) am 26. Juni 1814 an die Krone Bayern. Dort gehörte es ab 1. Oktober 1814 zum Landgericht III. Klasse Kleinwallstadt, Fürstentum Aschaffenburg, Unter-Mainkreis. Nach Auflösung des Landgerichts Kleinwallstadt kam Roßbach 1828 zum Landgericht I. Klasse Obernburg. Durch Vereinigung der Landgerichte Obernburg und Klingenberg wurde 1862 das Bezirksamt Obernburg gebildet, auf dessen Verwaltungsgebiet Roßbach lag. Wie überall im Deutschen Reich wurde 1939 die Bezeichnung Landkreis eingeführt. Roßbach war nun eine der 35 Gemeinden im Landkreis Obernburg am Main (späteres Kfz-Kennzeichen OBB). Mit Auflösung des Landkreises Obernburg kam Roßbach 1972 in den neu gebildeten Landkreis Miltenberg (Kfz-Kennzeichen MIL).

Am 1. Januar 1972 wurden die bis dahin selbstständigen Gemeinden Leidersbach, Ebersbach, Roßbach und Volkersbrunn zur neuen Einheitsgemeinde Leidersbach zusammengeschlossen.

Wappen von Leidersbach:

Leidersbach Wappen

 

Veranstaltungen

  • Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar
 

   

Kreisnarrenring Veranstaltungskalender  

<<  <  November 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
   

die bevorstehenden Veranstaltungstermine  

Kohlenmeiler Fest

vom Fr, 27. August 2021 bis So, 5. September 2021
RFV
Das Kohlemeilerfest 2021 10 Tage Festbetrieb vom 27. August bis 05. September auf d…
   
© 2018 - heute: KREISNARRENRING OBERNBURG